Haben die Kletterpflanzen negative Auswirkungen auf die Fassaden oder das Mauerwerk?

Nein

  • Bei sorgsamer Auswahl der Pflanzen und einer genauen Abstimmung auf die Fassade/Wand sind keine Schäden zu erwarten
  • Im Gegenteil, es werden Witterungs- und Umwelteinflüsse vermindert und die Fassade vor schädlichen Einflüssen wie Schlagregen und Hagel geschützt
  • Kletterpflanzen werten Fassaden optisch auf und sind ein wirksamer Schutz gegen Schmierereien und Graffitis
  • Lediglich bereits schadhafte Mauern und Fassaden könnten durch das „Hinterwachsen“ der Pflanzen weiter in Mitleidenschaft gezogen werden
Ziehen die Pflanzen Ungeziefer an?

Nein

Erfahrungen haben gezeigt, dass es kein vermehrtes Auftreten von stechenden, beißenden oder saugenden Insekten oder Vorratsschädlingen gibt

Es werden Lebensräume für Kleintiere und Vögel geschaffen, welche als natürliche Fressfeinde von Ungeziefer auftreten und deren Zahl minimieren

Welche Kosten werden durch die Fassadenbegrünung verursacht?

Pflanzen und Beratung erhalten Sie im Rahmen von Kletterfix direkt und kostenlos beim Ökolöwen.

Die Kosten für die Bewässerung der Pflanzen sind sehr gering.

Möchten Sie straßenseitig Begrünung, erhebt das Verkehrs- und Tiefbauamt eine geringe Bearbeitungsgebühr.

Die Pflege einer Begrünung ist meist unproblematisch und beschränkt sich in der Regel auf ein Minimum (Beschneidung an Fenstern, Wässern etc.).

Bei aufwändigen Rankhilfesystemen sollten Sie mit höheren Kosten rechnen.

Welche Pflanzenarten kommen in Frage?
  • Eigentlich alle Kletterpflanzen - Selbstklimmer oder Gerüstkletterer
  • Vor allem der Standort spielt eine große Rolle, besonders die Ausrichtung der Wand sowie Licht- und Bodenverhältnisse beeinflussen die Pflanzenauswahl
  • Größe und „gewünschter“ Wuchs sowie Blüh- und Laubzeiten sind ausschlaggebend für die Pflanzenwahl
  • auch der Zustand der Fassade ist wichtig für die Auswahl der Pflanze
  • nach einer gründlichen Beratung wird sich die am besten geeignete Pflanze für jeden Platz finden
Gibt es negative Auswirkungen auf das Klima im Gebäude?

Nein

  • Im Sommer wird die Aufheizung der Innenräume deutlich reduziert
  • Im Winter kann es sogar zu einem Wärmedämmeffekt kommen
  • Weiterhin wird durch den Ausgleich von Temperaturextremen in unmittelbarer Hausnähe ein positiver Beitrag zum Stadtklima geleistet
  • Vor allem Efeu trägt außerdem zu einer Reduktion des Feinstaubs in der Luft bei
  • neben den klimatischen Vorteilen trägt eine begrünte Fassade auch zum Lärmschutz bei
Kletterfix kommt mir bekannt vor. Gab es das schonmal?

Das Vorgängerprojekt Klettermax begrünte fast 10 Jahre lang Leipzigs Fassaden und Hinterhöfe sehr erfolgreich. Von 1999 bis 2008 wurden erst in ganz Leipzig und später vor allem in der Südvorstadt Giebel- und Brandwände, aber auch Mauern, Zäune und Pergolen mit Leben gefüllt.

Auch im Rahmen von Klettermax konnten sich die Leipzigerinnen und Leipziger zur Begrünung mit Kletterpflanzen beraten lassen und erhielten kostenlose Pflanzen für ihre Hausfassaden. Im ganzen Stadtgebiet beziehungsweise im „Inneren Süden“ kletterten plötzlich Wilder Wein, Efeu, Blauregen oder Clematis an Hauswänden und Mauern empor und steigerten die Lebensqualität für Leipzigs Bürger.